Gerhart-Hauptmann-Schule: Verheerende Politik der Grünen

Zu den Kosten für die Gerhart-Hauptmann-Schule erklärte Georg Pazderski, der Landesvorsitzende  und Spitzenkandidat der Berliner AfD:

„Die Gerhart–Hauptmann-Schule in Kreuzberg gilt schon seit Jahren als Skandalfall weit über die Grenzen Berlins hinaus. Gegenwärtig muß der Bezirk für die etwa 20 dort  noch lebenden Personen fast 100.000 Euro im Monat  aufbringen – Kosten für Wachschutz und Gebäudebetrieb.

Knapp 5.000 Euro im Monat pro „Flüchtling“! Der Bezirk muss deswegen andere Projekte vernachlässigen, zum Beispiel die Sozialarbeit mit Jugendlichen und die Seniorenbetreuung. Der Haushalt für 2016/17 ist nicht  mehr haltbar. Inzwischen fielen auch mindestens 60.000 Euro Gerichts- und Anwaltskosten an. Der Bezirk ist mit einer Räumungsklage in zwei Instanzen gescheitert, weil Stadträte und Bürgermeisterin der Grünen vorher eine Duldung erlaubt hatten. Weitere Klagen stehen an.

Der Steuerzahler wird in Haftung genommen, die Bürger sind Opfer von Willkommens – Schwärmern und ihrem verbohrtem Weltoffenheitswahn. Wie verheerend  die Politik der Grünen auch  auf  Bezirksebene sein kann, zeigt sich in Kreuzberg auf erschreckende Weise.“

Drucken

AFD BUNDESWEIT

Wahlen-2016-fff

UMFRAGE

Gehört der Islam zu Deutschland?

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook