Analysen und Beiträge

Wie die Sparvermögen durch die EZB-Politik enteignet werden

Bei dem hektischen Krisenmanagement der Europolitiker findet ein Hauptakteur in  der Eurokrise vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit bei den Bürgerinnen und Bürgern, nämlich die Europäische Zentralbank (EZB). Völlig zu Unrecht. Die EZB finanziert nicht nur Staatsausgaben überschuldeter Euroländer, sondern betreibt mit ihrer

Weiterlesen

Detroit contra Griechenland

 Wer zahlt die Zeche der Misswirtschaft?

Die Geschichte liefert bisweilen hilfreiche Parallelen! Am Tag nach der Rückkehr von Finanzminister Schäuble aus Athen, um Griechenland vor einem zweiten Schuldenschnitt zu warnen, erklärt die amerikanische Metropole Detroit ihren Konkurs. Rund 18 Mrd.

Weiterlesen

Der Euro und der hässliche Deutsche

Wie der Euro das historische Dilemma Deutschlands verschärft, nicht löst

 

Es gibt historische Daten und Zusammenhänge, die man im Kopf behalten sollte. Zu Beginn dieses Jahrhunderts galt Deutschland als der kranke Mann Europas. Vor 10 Jahren, im März 2003,

Weiterlesen

Europäische Bankenunion: eine Mogelpackung der EU

Ein einheitlicher Währungsraum mit voll  integrierten Finanzmärkten erfordert eine einheitliche, supranationale  Bankaufsicht, um Ansteckungseffekte maroder Banken auf solvente Staaten zu  vermeiden und die Finanzstabilität in der gesamten Eurozone zu sichern. Eine  gemeinsame Währung erfordert zudem klare gesetzliche Regelungen, wie Banken

Weiterlesen

Portugal bildet den Anfang vom Ende der Euro-Zone

Die Lage an den Finanzmärkten der Eurozone spitzt sich mit den Regierungskrisen in Portugal und Griechenland wieder zu. Die hochverschuldeten Staaten wollen ihre Sparpolitik nicht länger fortsetzen. Regierungskrise reiht sich an Regierungskrise, Generalstreik an Generalstreik.

Die Finanzmärkte reagieren entsprechend wie

Weiterlesen
Seite 8 von 8« Erste...45678

AFD BUNDESWEIT

Wahlen-2016-fff

UMFRAGE

Wer ist hauptverantwortlich für das BER-Desaster?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook