Covid19: Berliner AfD demonstriert für Grundrechte

Die Alternative für Deutschland hat am Sonnabend, den 23. Mai 2020, für das Grundgesetz und den Erhalt unserer Grundrechte auch in Corona-Zeiten demonstriert. Aufgrund der geltenden Abstandsbestimmungen mussten vier kleinere Kundgebungen angemeldet werden. Der Landesvorsitzende Nicolaus Fest sagte: “Wir brauchen Diskussionsorgien. Vor allem muss darüber diskutiert werden, ob die Grundrechte nicht viel zu stark eingeschränkt worden sind.”

Viele Teilnehmer hatten das Grundgesetz dabei, das zu zeigen nicht mehr wie selbstverständlich folgenlos bleibt dieser Tage. Nicolaus Fest führte dazu aus: “Die Grundrechte sind immer in Gefahr. Man muss in einer Demokratie immer wachsam sein, dass die Regierenden die Grundrechte auch beachten.”

SONY DSC

print