Demonstration am 7. November ein Riesenerfolg

Die Alternative für Deutschland hat ihre Herbstoffensive mit einer großen Demonstration beendet. 7.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland, die bei strahlendem Wetter durch das Berliner Regierungsviertel ziehen – das wäre für jede junge Partei ein großer Erfolg. Für die AfD gilt dies ganz besonders, wenn wir den Widerstand der etablierten Parteien berücksichtigen.

Demonstrationsteilnehmer Unter den Linden

Demonstrationsteilnehmer Unter den Linden

Der Landesvorsitzende Günter B.J. Brinker erklärte dazu: „Es ist uns gelungen, mit rund 7.000 Teilnehmern aus allen Teilen der Bundesrepublik eine friedliche Abschlußkundgebung der Herbstoffensive zu organisieren und durchzuführen. Ein großer Dank gebührt der Berliner Polizei, die uns sehr gut geschützt und auf unserem Demonstrationszug begleitet hat.“

Frauke Petry bei der Abschlußkundgebung

Frauke Petry bei der Abschlußkundgebung

Die wichtigsten Forderungen der AfD nannte die Bundesvorsitzende Frauke Petry auf der Abschlußkundgebung: „Frau Merkel, lassen Sie uns zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zurückkehren.“ Außerdem warf sie der Bundeskanzlerin vor, sie könne das Land nicht führen: „Sie wollen die mächtigste Frau der Welt sein und sind nicht in der Lage, die Grenzen zu schützen.“ Petry kritisierte zudem die „Entdemokratisierung Deutschlands“ durch Politiker, die kritische Bürger als „Mischpoke“ oder „Pack“ bezeichnen. Die ganze Rede ist hier zu sehen (24 Minuten).

Hier sind einige ausgesuchte Berichte aus den Leitmedien und unabhängigen Medien. Diese Liste wird gegebenenfalls aktualisiert:

RBB, Tagesschau, n-tv, RT (Videolink), Deutsche Wirtschaftsnachrichten, Junge Freiheit, Breitbart (englisch)

Drucken

AFD BUNDESWEIT

UMFRAGE

Erfüllt Kanzlerin Merkel ihren Amtseid zum Wohle des deutschen Volkes?

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook