Landeszentrale kommt ins Rentenalter

Landeszentrale kommt ins Rentenalter

Zum Geburtstag der Landeszentrale für politische Bildung erklärt Georg-Pazderski, der Landes- und Fraktionsvorsitzende der Berliner AfD:

Die Berliner Landeszentrale für Politische Bildung feiert heute Ihren 60. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch auch von der AfD. Ich bin als Fraktionsvorsitzender der AfD heute Abend als Gast zu den Feierlichkeiten ins Amerikahaus eingeladen worden. Das freut mich. Aber warum soll die AfD zwar mitfeiern, aber nicht mitdiskutieren?

Vielleicht hat man bei der Landeszentrale noch nicht gemerkt, dass es am 18. September 2016 die Neuwahl des Abgeordnetenhauses gab und jeder siebte Wähler für die AfD gestimmt hat. Das neue Abgeordnetenhaus sieht anders aus als das alte und das sollte doch eine von staatlichen Geldern finanzierte Institution wie die Berliner Landeszentrale für Politische Bildung nachdenklich machen.

Aber es kommt noch besser. Thomas Gill, der derzeitige Leiter der Landeszentrale fordert, dass die AfD erst einmal die Relevanz ihrer Themen für die Debatten in Berlin beweisen soll. Da zählt offensichtlich die persönliche Meinung von Herrn Gill mehr als die Stimmen von 231.492 Bürgern, die die AfD gewählt haben. Ganz offensichtlich halten diese Bürger die Schwerpunkte der AfD für höchst relevant.

Aber vielleicht geht es Herrn Gill ja gar nicht um eine ernsthafte Debatte, was für Berlin wichtig ist. Vielleicht sieht er die Aufgabe der Landeszentrale eher darin, den Altparteien ein Werbeforum auf Kosten der Steuerzahler zu bieten? Das würde allerdings dem Leitbild der Landeszentrale widersprechen, dass sich ausdrücklich zum „nicht wertenden Umgang mit kontroversen Positionen“ bekennt.

Möglicherweise weiß Herr Gill  gar nicht so richtig, was seine Institution möchte. Ich kann ihm versichern, dass ihm die AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus gerne zur Verfügung steht, um den Lernprozess zu beschleunigen. Wir freuen uns  schon auf eine interessante Zusammenarbeit.

60 Jahre sind ein schönes Alter für eine Landeszentrale für politische Bildung. Aber weise ist die Leitung des Hauses irgendwie doch noch nicht. Schade. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Trotz allem nochmals: herzlichen Glückwunsch!

Drucken

AFD BUNDESWEIT

Wahlen-2016-fff

UMFRAGE

Berichtet der öffentlich-rechtliche Rundfunk objektiv?

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook