Pazderski: AfD baut ihre Führungsposition in Sozialen Medien weiter aus

Pazderski: AfD baut ihre Führungsposition in Sozialen Medien weiter aus

+++Pressemitteilung+++

Pazderski: AfD baut ihre Führungsposition in Sozialen Medien weiter aus

Am Wochenende überschritt die Alternative für Deutschland (AfD) bei Facebook die Marke von 400.000. Damit liegt die AfD unter den deutschen Parteien weiterhin unangefochten auf
Platz Eins bei Facebook und hat deutlich mehr Anhänger als CDU (ca. 181.000) und SPD (ca. 187.000) zusammen. Bei Twitter gelang es, die Zahl der  Follower innerhalb nur eines Jahres von rund 56.000 auf 118.000 mehr als zu verdoppeln. Auch in Berlin folgen der AfD-Fraktion bereits 26.000 Menschen auf Facebook und 13.000 auf Twitter.

„Die Alternative für Deutschland gibt den Bürgern über ihre Sozialen Medien die Gelegenheit offen auszusprechen, was sie bewegt“, sagt der Landes- und Fraktionsvorsitzende Georg Pazderski. „Die AfD greift die Probleme der Bürger auf und entwickelt daraus ihre Politik für die Bürger im Hier und Heute. Das erklärt den hohen Zuspruch in den Sozialen Medien“, so Pazderski. Aktuell liegt die AfD bei Umfragen zur Sonntagsfrage bei bis zu 16 Prozent (laut INSA vom 4. Juni 2018).

 

 

 

Drucken

AFD BUNDESWEIT

UMFRAGE

Soll der Flughafen Tegel erhalten bleiben?

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook