Pazderski fordert harte Strafen für Sextäter, kein Steuergeld für den Karneval der Kulturen

Beim Karneval der Kulturen wurden mehrere Frauen von Sexgangstern belästigt und bestohlen. Dazu äußerte sich unser Spitzenkandidaten und Landesvorsitzender Georg Pazderski gegenüber der JUNGEN FREIHEIT unter anderem wie folgt: „Wir müssen die Dinge beim Namen nennen. Das sind Verbrecher – und keine ‘Antänzer’. Wenn dies möglich ist, müssen Personen, die solche Straftaten begehen, abgeschoben werden. Sie haben ihr Gastrecht mißbraucht.“

Die AfD wird die Subventionierung des Karnevals der Kulturen einstellen. Dieses Fest wird vom Steuerzahler Jahr für Jahr mit einem sechstelligen Betrag gefördert. Für 2017 sind 500.000 Euro eingeplant. „Damit sollte Schluß sein“, so Georg Pazderski. Er beklagt die Ungleichbehandlung mit dem traditionellen Karnevalsumzug, der mehrfach abgesagt werden musste, weil willkürliche Lärmschutzauflagen zu einer Absage durch den Veranstalter geführt hatten.

Drucken

AFD BUNDESWEIT

UMFRAGE

Erfüllt Kanzlerin Merkel ihren Amtseid zum Wohle des deutschen Volkes?

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook