Pazderski: Wir möchten keine Wahlwiederholungen in Berlin

Pazderski: Wir möchten keine Wahlwiederholungen in Berlin

Die Stichwahl zwischen dem Kandidaten der FPÖ, Norbert Hofer, und dem Alexander van der Bellen von den Grünen muss wegen Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung wiederholt werden. Van der Bellen hatte trotz einer Koalition aller Parteien gegen die FPÖ nur mit 0,3 % der Stimmen gesiegt.

 

„Dem politischen Gegner durch Wahlmanipulationen zu schaden, scheint zum Kavaliersdelikt zu werden. Als Schüler in Bremerhaven Stimmen zu ungunsten der AfD auszählten, wurde diese Manipulation als Lappalie abgetan. Ebenso in Sachsen-Anhalt, wo eine Nachzählung der AfD zu einem zusätzlichen Sitz verhalf. Wir fürchten, dass solche Manipulation auch in Berlin versucht werden“, so Georg Pazderski, Vorsitzender und Spitzenkandidat der AfD Berlin. Pazderski weiter: „Der Rechtsstaat und die Demokratie sind unverzichtbar für uns. Wer Wahlen manipuliert, tritt ihn mit Füßen. Ich warte auf den Aufschrei der sogenannten aufrechten Demokraten und in den Medien über das von der FPÖ erlittene Unrecht.“

Drucken

AFD BUNDESWEIT

Wahlen-2016-fff

UMFRAGE

Erfüllt Kanzlerin Merkel ihren Amtseid zum Wohle des deutschen Volkes?

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook